Verkackt und abgemahnt!

[nachtrag] Dieses Weblog, alles was darin geschrieben steht, die Seite der IDF und überhaupt alles hier, war natürlich der gestrige Aprilscherz der Fünf Filmfreunde. Nur damit das mal klar ist, ihr Heulsusen!
 
 
 
 
Heute morgen klingelts und was kommt? Ein Kack Einschreiben von einem Anwalt. Ich werde abgemahnt. 1800 Euro soll ich zahlen, weil ich schreibe, was ich will. Fuck!

Vom „Interessensverband der deutschen Filmwirtschaft“. Super. Über Google finde ich nur diese Website. Deren Rechtsabteilungsfatzkes meinen ich würde hier rgelmässig „Schmähkritiken verfassen, die in ihrer Wortwahl geeignet sind den Tatbestand der Rufschädigung erfüllen“. Und: „Keinesfalls wird hier eine sachliche Auseinandersetzung mit den Produkten der IDF-Mitglieder angestrebt. Die sogegannten Kritiken dienen einzig der Rufschädigung der betroffenen Filme und werden in einer Weise dargestellt, die nicht mehr durch das Recht auf freie Meinungsäusserung gedeckt ist“.

Ich werde am Montag erstmal zu einem Anwalt rennen und der soll mir mal erzählen, warum ich „die deutsche Filmwirtschaft in ungebührlicher Weise verunglimpfe und über die deutschen Verleiher in ihrer Gesamtheit geschäftsschädigend berichte“.

Wusste ich gar nicht, dass man zu Filmen nichgt mehr seine Meinung sagen darf. Vor allem, weil viele der abgemahnten Kritiken gar nicht von mir selbst stammen, sondern von den Fünf Filmfreunden. Ich habe die erstmal über ihr komisches Kontaktformular kontaktiert, mal sehen ob da was bei raus kommt.

Ich finde es schon einen ziemlichen Hammer, für ein Zitat abgemahnt zu werden.

UPDATE:
Batzman von den Filmfreunden hat sich gemeldet und macht da noch nen Artikel drüber. Würde mich freuen, wenn auch andere darüber berichten würden, weil das ja mal der totale Schlonzkack ist.

Advertisements

23 Antworten zu “Verkackt und abgemahnt!

  1. das geschieht dir recht, du shitschleuder!

  2. ah. verdammt, tut mir leid. alles weitere per email…

  3. Scheiße, damit haben die keine Chance. Das dürfte dein Anwalt für Dich mit links abschmettern, ich würde mir da keine großen Sorgen machen.

  4. Ich hab bis Dienstag Zeit die Artikel rauszukloppen und diese Abmahnung unterschrieben zurückzuschicken. Toll daß sie das so rausschicken das 2 Tage am Wochenende liegen und man eh nichts machen kann.

    Is mir schlecht, Alter.

  5. Pingback: Nerdcore - A Blog about very cool Stuff. Und so.

  6. Vielleicht doch den Mund nicht ganz so voll nehmen? Schreib mal an Lawblog Udo, vielelicht kann der dir nen Tipp geben.

    Diese ganze Organisation da scheint mir ein mieser Verein zu sein. Keine Mitgliederliste, dreckiges Layout – check lieber mal, ob das nicht son Abmahnverein ist!

  7. Pingback: BatzLog - Noch etwas Salz? » Keine Kritik bitte

  8. Erstmal eine Gegenabmahnung verfassen. Immerhin hat der Verein noch nicht einmal ein gültiges Impressum und keine Mitgliederliste auf seiner Seite.
    Zudem von einem Anwalt prüfen lassen, ob dieser „Verband“ überhaupt abmahnberechtigt ist, ich habe da so meine Zweifel. Insbesondere da die Seite anscheinend keine eigenen Inhalte besitzt und der Aufbau und das Logo doch sehr an http://www.vdfkino.de/ erinnert, von wo sie übrigens auch die Starttermine und das Open-Air-Programm eingebunden haben.
    Ich schätze mal, die ganze Sache ist nicht ganz sauber.

  9. Pingback: e13.de

  10. Okay dann so: April, April? 🙂

  11. Definitiv April, April. Außer der Laden hostet seine Texte bei Nerdcore. Ich bin aber auch erst drauf reingefallen…

  12. Schau dir mal die Url genauer an!
    Das Original mit der „.de“-Endung sieht ein wenig anders aus, als das mit der Endung „.de.tf“

    Mir riecht das nach einem Verein wie „Ehrlich währt am längsten“ oder aber das ist ein übler April-Scherz . . .

  13. In Online-Diskussionen geht es beispielsweise nicht selten hoch her. Wer denkt, er könne hier Dank freier Meinungsäußerung alles sagen und schreiben, wird schnell eines Besseren belehrt. Was der Laie noch als Meinung ansieht, ist im juristischen Sinn vielleicht schon eine Tatsachenbehauptung. Ob es sich im Einzelfall um das eine oder das andere handelt, entscheidet im Zweifel ein Richter.

  14. Pingback: Stefan Niggemeier » Nö

  15. Hallöle, wer glaubt hier eigentlich das sagen zu haben im Netz ? Mein Vater bekommt 4 Rechnungen für sein Telefon und ich schreibe einen Beitrag und bitte die Rechnungssteller sich mit mir in Verbindung zu setzen, da man auf meine Aktivitäten der Kontaktierung nicht reagiert. Erscheint die Seite bei Google auf 1 wird man wach und meint mich unter Druck setzen zu können… So funzt das nicht meine Herren und ein Blick über die Grenze unseres Landes stimmt mich da wieder optimistisch http://wordpress.matziberlin.de/?p=200 der Gesetzgeber hat Pflichten und die sind im Grundgesetz verankert und die müssen gewahrt werden. Solange das im argen liegt wird wohl die EU-Verfassung warten müssen… in Deutschland muss der Apparat erstmal so funktionieren wie der Bürger es braucht. Bei Senioren hört bei mir der Spass auf. 🙂

  16. Pingback: thomas-matterne.de

  17. Pingback: Top Posts « WordPress.com

  18. Pingback: Torben-Friedrich.de » Kritik = Rufschädigung?

  19. Pingback: F5 - Die Fünf Filmfreunde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s